abraume,
der
;
nomen agentis zu  2.
›Abtrünniger‹, im Beleg von Mönchen gesagt;
vgl. .

Belegblock:

Große, Schwabensp.
61, 35
(Hs. ˹
nd.
/
md.
,
um 1410
˺):
der jungelinc der moz monich sin oder ein abrůmen von ewen zů ewen.