abnussen,
V.
›jn. verprügeln‹; zu
nussen
›puffen, durchprügeln‹ (Dwb
7, 1010
).
Bedeutungsverwandte:
; vgl.  1.

Belegblock:

Schaer, Pyr.-Thisbe-Sp.
187, 730
(
osächs.
,
1607
):
Kom[m] vnss heut nicht herwider, | wi(e)r haben dich fein Abgenus[s]t.