ablenen,
V.
›von jm. etw. entleihen, ausleihen‹.

Belegblock:

Lemmer, Brant. Narrensch.
63, 69
(
Basel
1494
):
Der [Baͤtler] lehnet andern jr kynder ab | Das er eyn grossen huffen hab.
V. Anshelm. Berner Chron.
4, 287, 19
(
halem.
,
n. 1529
):
als ob Luther und Zwingle [...] abgelaͤchnete ler predietid und der sach vereint waͤrid.
Lemmer, a. a. O.
73, 45
.