ablaswein,
der
.
›junger Wein oder Most, wie er aus dem Maischebottich genommen wird‹;
vgl.  12.

Belegblock:

Winter, Nöst. Weist.
1, 968, 8
(
moobd.
,
1512
):
aber ablaswein oder lär wegen mag es [scheff] fürn wievil es mag.