abkaupeln,
V.;
zu md.
kaupeln
›kleine Tauschgeschäfte machen‹ ().
›jm. etw. abschachern, abgaunern‹.

Belegblock:

v. d. Broek, Suevus. Spieg.
66r, 14
(
Leipzig
1588
):
die jn zum stelen angehalten/vnd was er gebracht jhm abgekaupelt haben.