abhäre,
Adj.,
zu
abehaere
›abgeschabt‹ (Lexer
1, 8
).
›schäbig, abgeschabt (von Kleidungsstücken)‹.

Belegblock:

Niewöhner, Teichner
589, 4
(Hs. ˹
Konstanz
,
um 1433
˺):
wenn ain gwant wirt abher, | so kert er daz inwendig ussen.
Gierach, Märterb.
23499
(Hs. ˹
moobd.
,
A. 15. Jh.
˺):
er [rok] was abher und chrankch.