abgleichen,
V., unr. abl.
1.
›etw. mit etw. anderem vergleichen‹.

Belegblock:

Chron. Augsb.
9, 109, 24
(
schwäb.
,
1544
/
5
):
so wöllen wir nun dieselbe mit diser statt Augspurg ratssession gewonhait [...] abgleichen.
2.
›etw. nachbilden, nachmachen, fälschen‹.

Belegblock:

V. Anshelm. Berner Chron.
2, 320, 21
(
halem.
,
n. 1529
):
so da koͤnte alle gschriften und sigel abglichen und machen.
Lessing, Logau
359
.