abfechten,
V., unr. abl.
1.
›etw. (z. B. ein Testament) anfechten‹.

Belegblock:

Rwb
1, 65
.
2.
›jn. bekämpfen‹.

Belegblock:

Wrede, Aköln. Sprachsch.
15a
.
3.
›die Kräfte erschöpfen‹.

Belegblock:

Schmidt, Schachzabelbuch
51, 73
(
oobd.
, Hs.
1435
):
das die reitünden all müed warn vnd nymer mochten vnd abgeuachten heten, da vyelen sy v̈ber sew mit macht.