abbutzen,
V.
1.
›etw. (besonders: Lichtdochte) reinigen, putzen‹.

Belegblock:

Voc. inc. teut. P Ir (
Speyer
1483
/
4
):
Liecht abbutzẽ.
2.
›jn. durchprügeln‹; Ütr. zu 1.

Belegblock:

Barack, Zim. Chron.
2, 587, 42
(
schwäb.
,
M. 16. Jh.
):
wie in der pfaff mit rueten hab abgebutzet und absolvirt.