abblättern,
V.
›jn. schlagen, prügeln, quälen‹ (?); wohl Ütr. zu dem im Dwb, Neub.
1, 64
seit der 2. H. des 17. Jhs. belegten
abblättern
›etw. entblättern‹.

Belegblock:

Voc. Teut.-Lat. a IIIv (
Nürnb.
1482
):
Abplettern. deplectere applectere idem.