tabulete,
die
;
aus
mlat.
tabuletta
, dem Diminutiv von
lat.
tabula
›Brett, bemalte Tafel, Schreibtafel‹
(Georges
2, 3004
).
›Verzeichnung des Laufes der Planeten auf einer Tafel‹ (Lexer
2, 1384
);
vgl.
tafel
 5; 8.

Belegblock:

Ettmüller, Heinr. v. Meißen
364, 9
(
md.
, Hss.
14.
/
15. Jh.
):
In den ir louf hânt siben plânêten; | ir inguz und ir ûfzuc der arctêten, | ir pôlus und ir zeln men seit, | sach man ir tâbulêten.