steindecker,
der
.
›Schieferdecker‹; möglicherweise generell ›Dachdecker‹;
zu
stein
 9,
decker
 1.
Bedeutungsverwandte:
leiendecker
.

Belegblock:

Schmidt, Frankf. Zunfturk.
2, 12, 25
(
hess.
,
1547
):
so soll nun hinfur kain alter schopf, der uber statmaß haltet, [...] weder von zymerleuten, schreinern noch staindeckern gspessert werden.
Wyss, Limb. Chron. U
136, 22
(
mfrk.
,
1384
):
Hij bij sint gewest dise fromen bescheiden lude, mẏt namen Zabel der steẏndecker, Hentze Keßel.
Chron. Mainz
1, 15, 32
;
Bücher, Berufe Frankf.
1914, 121
.