gebäk,
das
.
›das (auf einmal) Gebackene‹;
zu
bachen
(V.) 5.
Bedeutungsverwandte:
2
bak
,
2
backe
.

Belegblock:

Ermisch u. a., Haush. Vorw.
18, 21
(
osächs.
,
1570
/
7
):
Das backen soll sie mit der grösten magd vorsorgen, das allewege ein gebeck altbacken brod im vorrath.
Pfälz. Wb.
3, 80
.