2
base,
auch:
basis,
die
;
aus
lat.
basis
(vgl. auch frz.
base
;
Schulz/Basler
1, 78
).
›Grundlinie von Figuren, Grundfläche von Körpern, Basis (in der Mathematik); Grundlage, Postament (in der Baukunst)‹.
Bedeutungsverwandte:
basament
,
fus
,
grund
 2,
grundfeste
 2,
grundlinie
.

Belegblock:

Schirmer, Wortsch. Mathematik.
1912, 8
(
omd.
1489
):
ynn den triangel […] merck dz die vnderste lini geheyssen wirt basis. vñ die gleich obẽ her eyn felt wirt cathetus genant. Die adder […] wirt ypotenusa gesprochñ.
Rupprich, Dürer
2, 128, 69
(
nobd.
,
1513
):
das der maler […] alle gesehne ding in ainem kegel zw dem auch zwe zewcht, weliches spiczen in dem auch ist, vnd basis oder grund das gesehen ding.
Henisch
196
(
Augsb.
1616
):
Base / basament / mauer / darauff die saül gesetzt ist / oder grundfeste / stein blatten.
Bauer u. a., Kunstk. Rud.
2162
(
oobd.
,
1607
/
11
):
Ein […] globus […] auf einem hohen fuß mit 4 lewentapen, die cuglen greiffen unden uff der basin.
Schulz/Basler
1, 78
;
Jones, French Borrowings
141
.