ausstatten,
V.
1.
›jn. verheiraten‹.
Zur Sache:
Hrg
1, 269/70
(s. v.
Ausstattung
).
Bedeutungsverwandte:
verheiraten
; vgl.
aussteuern
 2.
Syntagmen:
die tochter an jn. a.
Wortbildungen:
ausstattung
1.

Belegblock:

v. Birken. Erzh. Österreich
79a, 14
(
Nürnb.
1668
):
mit sechs an Leib= und Gemuͤts-Schoͤnheit uͤbertrefflichen Toͤchtern: durch deren Ausstattung an die Fuͤrsten des Reichs / die Glieder mit dem Haupt [...] verschwaͤgert [...] werden.
Rwb
1, 1113
;
Preuss. Wb. (Z)
1, 337
.
2.
›etw. zur Ausfuhr zulassen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.
admittieren
,
annemen
 10.
Wortbildungen:
ausstattung
2.

Belegblock:

Preuss. Wb. (Z)
1, 337
(
um 1630
);
Gutzeit, Nachtr.
1886, 90
(a.
1634
für die Wbg.).