auftägeln,
V.
›etw. von einem Tag auf den anderen verschieben‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.
aufschieben
 4,
aufziehen
 4; vgl.
auftagen
 1.

Belegblock:

Sieb.-Sächs. Wb.
1, 288
(a.
1569
).