aufstreich,
der
.
›meistbietende Versteigerung von etw.‹; zur Motivation vgl.
Dwb
1, 753
: ›Zuschlag bei der Vergantung‹.

Belegblock:

Wintterlin, Würt. Ländl. Rechtsqu.
2, 404, 12
(
schwäb.
,
1701
/
20
):
sollen selbige bei angezündeten leichtlen wie all andere gemeindsachen im aufstreich verliehen werden.