ableckern,
V.
›jm. etw. abgaunern, betrügerisch abgewinnen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.
abgeilen
.

Belegblock:

Luther, WA
6, 289, 7
(
1520
):
man sol den deutschen narren das golt ableckern wie man kann.
Berger, Sturmtruppen
356
;
Dwb, Neub,
1, 511
;
Dietz, Wb. Luther
1, 22a
;
Schwäb. Wb.
1, 41
.